Blog

Respekt? Ein zunehmend verloren gehender Wert

Respekt? Ein zunehmend verloren gehender Wert

Respekt – ein Wort, welches wir fast täglich gebrauchen und doch nicht immer so meinen. Deshalb lassen Sie uns vorab einen kurzen Blick auf die Herkunft und Bedeutung werfen. Respicere aus dem Lateinischen heißt Rücksicht nehmen, sich nach etwas umsehen, zurücksehen. Das darin enthaltene Specere steht für sehen. Bedeutet Respekt also: Ich sehe Dich...

weiterlesen

Was Führungskräfte und Mitarbeiter seit März 2020 bewegt…

Was Führungskräfte und Mitarbeiter seit März 2020 bewegt…

Seit März 2020 bewegt uns alle fast nur noch ein Thema: die Pandemie. Auch mir begegnet im Coaching das Thema häufig. Die Arbeitswelt hat sich extrem verändert und diese Veränderungen werfen eine Menge Fragen auf. Welche Assoziationen haben Sie, wenn Sie an die häufigsten Fragen in diesem Jahr denken? Mit Sicherheit begegnen uns identische...

weiterlesen

In die Konfliktfalle getappt? Wie Kommunikation zum Entkommen beiträgt

In die Konfliktfalle getappt? Wie Kommunikation zum Entkommen beiträgt

Um ehrlich zu sein, wundere ich mich manchmal zutiefst, wenn es darum geht, wie Menschen mit dem Thema Kommunikation und Konflikt umgehen. Und mit dieser Verwunderung möchte ich auch nicht hinterm Berg halten – zum Glück nehmen meine Kundinnen und Kunden mir meine direkten und ehrlichen Spiegelungen nicht übel. Doch worum geht es im Kern von...

weiterlesen

Beobachtungen aus dem Business Coaching: Warum gibt es Menschen, die entspannt in die Zukunft blicken und andere, die Panik haben?

Beobachtungen aus dem Business Coaching: Warum gibt es Menschen, die entspannt in die Zukunft blicken und andere, die Panik haben?

Es geht mir derzeit wie vielen anderen Unternehmern auch – in den vergangenen drei Monaten wurden die meisten Veranstaltungen mit Kunden aus verständlichen Gründen abgesagt. Um meine Kunden dennoch mit Business Coachings, Mediationen und Team Coachings bestmöglich zu unterstützen, habe ich mein Business in die virtuelle Welt verlagert und dort...

weiterlesen

Wie löse ich online Probleme? Jetzt ansprechen oder besser noch warten?

Wie löse ich online Probleme? Jetzt ansprechen oder besser noch warten?

Seit einigen Wochen befinden wir uns mittlerweile schon im Homeoffice und haben uns zuhause so gut es geht eingerichtet. Noch ist nicht absehbar wie lange es so sein wird. Vielen kommen jetzt wieder Themen in den Sinn, die sie bereits vor dem großen „Umbruch“ klären wollten. Es gab vielleicht Probleme mit Kollegen oder mit bestimmten Situationen....

weiterlesen

Virtual Leadership – ist Mitarbeiterführung im Homeoffice überhaupt nötig?

Virtual Leadership – ist Mitarbeiterführung im Homeoffice überhaupt nötig?

„Leadership muss warten. Jetzt kommuniziere ich per Mail oder Chat – die Mitarbeiter können alles lesen.“ „Darauf soll ich jetzt auch noch achten?!“ „Wir haben schon lange Regeln und brauchen keine neuen.“ „Wir haben viel zu viel zu tun. Wir können uns nicht auch noch mit Soft Skills beschäftigen.“ Diese Sätze und ähnliche fliegen mir um die Ohren,...

weiterlesen

In Zeiten von Corona – wie läuft der neue Arbeitsalltag?

In Zeiten von Corona – wie läuft der neue Arbeitsalltag?

Auf einmal sind sie da: Die Digitalisierung und das virtuelle Arbeiten. Ohne sie ist arbeiten momentan nicht möglich. Sie sind zwar noch nicht perfekt, es ruckelt hier und da noch ein bisschen und gelegentlich brechen die Server zusammen, doch es läuft. All die Vorbereitungen, wie es wohl gehen könnte, Workshops quer durch alle Hierarchieebenen,...

weiterlesen

Wenn der Kollege zum Vorgesetzen wird …

Wenn der Kollege zum Vorgesetzen wird …

Manchmal bedeutet der Wechsel in eine Führungsposition, dass man der Vorgesetzte der bisherigen Kollegen wird. Der neue Aufgabenbereich bringt jedoch nicht nur mehr Prestige, ein höheres Gehalt und gesteigerte Anforderungen mit sich, sondern stellt auch in der Personalverantwortung besondere Ansprüche. Unter Umständen haben Sie mehrere Jahre mit...

weiterlesen

Kommunikation ist kein Zufallsprodukt

Kommunikation ist kein Zufallsprodukt

Wenn Mitarbeitende und Führungskräfte aneinander vorbeireden, passiert alles mögliche, nur nicht das, was sich die Gesprächspartner erhoffen. Sollte das doch eintreten, ist es ein reines Zufallsprodukt, das sich so nicht wiederholt. Um Klarheit in der Kommunikation zu erlangen, braucht es auch Klarheit in der eigenen Erwartungshaltung, wie ich...

weiterlesen

Agiles Arbeiten: Was brauchen Führungskräfte und Mitarbeiter?

Agiles Arbeiten: Was brauchen Führungskräfte und Mitarbeiter?

In einem Gespräch mit einem langjährigen Kunden ging es neulich darum, den letzten Workshop Revue passieren zu lassen. Was hat sich verändert? Wie verläuft seitdem die Zusammenarbeit auf den unterschiedlichen Ebenen? Welche Erfolge wurden verzeichnet? In der Diskussion fiel das Thema schnell auf agiles Arbeiten, welches spannende Fragen aufwirft …

weiterlesen

Gibt es zwischen den Stühlen auch einen Platz?

Gibt es zwischen den Stühlen auch einen Platz?

Stefan und Marie sind eigentlich glücklich verheiratet, wenn es da nicht dieses eine Problem gäbe. Stefans Mutter ist nämlich ganz und gar nicht begeistert von seiner Frauenwahl und auch Marie könnte auf ihre Schwiegermutter gut verzichten. Was hier nach Klischee klingt, ist in vielen Familien Alltag – doch was macht diese Situation mit Stefan?

weiterlesen

Der neue Chef ist plötzlich jünger als die Mitarbeiter

Der neue Chef ist plötzlich jünger als die Mitarbeiter

Eine alltägliche Situation in vielen Unternehmen – die neue Führungskraft ist plötzlich um einige Jahre jünger als viele Mitarbeiter. Was passiert, wenn jemand aus der Generation Y die Führungsriege und die zu führende Abteilung mit neuen Kompetenzen, einem neuen Führungsstil und modernen Ansichten konfrontiert?

weiterlesen

Der Generationenkonflikt – unlösbar?

Der Generationenkonflikt – unlösbar?

Wenn in der Arbeitswelt Generationen mit unterschiedlicher Haltung, anderen Werten und verschiedenen Herangehensweisen aufeinandertreffen, sind Konflikte vorprogrammiert. Mit der richtigen Einstellung lässt sich die Zusammenarbeit von Baby Boomern und den Generationen X, Y und Z jedoch profitabel gestalten.

weiterlesen

Im Konflikt verändert sich die innere Haltung

Im Konflikt verändert sich die innere Haltung

Die Würde des Menschen ist unantastbar – so gut wie jeder Mensch behauptet von sich dieses Grundgesetzt zu achten. Eine wohlwollende und wertschätzende Haltung anderen Menschen gegenüber ist für viele selbstverständlich. Wenn es jedoch zu einer Diskussion, einem Disput oder Konflikt kommt, verändert sich diese Haltung schnell.

weiterlesen

Ärgern führt zu Mobbing

Ärgern führt zu Mobbing

In meiner Tätigkeit begegnen mir Situationen, in denen sich die Frage stellt, ob Menschen sich darüber bewusst sind, dass in ihrem Team schon seit Jahren Mobbing läuft. Aus der Intention heraus, den anderen nur ein bisschen ärgern zu wollen, kann Mobbing entstehen. Wie kommt es dazu und was kann man dagegen tun?

weiterlesen

Was treibt Menschen an, über andere zu reden?

Was treibt Menschen an, über andere zu reden?

Jeder kennt es: Am Arbeitsplatz wird gerne einmal gelästert. Sei es über die Schuhe der neuen Kollegin, den Haarschnitt des Chefs oder den Dialekt eines Mitarbeiters. Doch was passiert, wenn dieses Lästern über die normale Psychohygiene hinausgeht und anderen das Leben schwer macht?

weiterlesen

Wenn der Kundenberater zu sehr begeistert ist

Wenn der Kundenberater zu sehr begeistert ist

Kennen Sie folgende Situation? Sie möchten ein Produkt kaufen, stehen im entsprechenden Fachgeschäft und schauen sich dort ein paar der ausgestellten Exemplare genauer an. Der Verkäufer kommt auf Sie zu und beginnt zu reden. Und redet. Und redet. Sie versuchen, etwas zu sagen und kommen einfach nicht zum Zug. Das ist ein klarer Fall von...

weiterlesen

Agilität: Wohin mit den Führungskräften?

Agilität: Wohin mit den Führungskräften?

VUKA, New Work, Arbeit 4.0, Digitalisierung, Agiles Arbeiten, ... seit Jahren lesen und hören wir davon und es wird mehr und mehr. Manchmal weiß man gar nicht, was daran noch neu ist. Manchmal ist dann doch alles komplett neu. Tatsache ist: Die Arbeitswelt befindet sich in einer starken Veränderungsphase. Der Ruf nach selbstverantwortlich...

weiterlesen

Wenn die Zeit nicht alle Wunden heilt

Wenn die Zeit nicht alle Wunden heilt

Ein Vorgesetzter trifft eine Entscheidung, die der Mitarbeiter akzeptieren muss und die ihn verletzt und enttäuscht. Verletzt, weil ihm Kompetenzen abgesprochen werden. Enttäuscht, weil sein Wunsch, auf seinem beruflichen Karriereweg ein bestimmtes Ziel zu erreichen, durch die Entscheidung nicht mehr in Erfüllung gehen wird.

weiterlesen

Copyright: © shutterstock.com | Viktoria Kurpas

Theorie ./. Praxis

Die Verknüpfung von Theorie und Praxis kann vielfältige Synergien hervorbringen.

Das gelingt nicht immer – ist vielleicht auch nicht durchgehend gewollt – und kann ein großes Feld für Konflikte werden. So im vorliegenden Fall.

 

weiterlesen

Weg mit dem Konflikt – schließlich ist es kurz vor Weihnachten!

Weg mit dem Konflikt – schließlich ist es kurz vor Weihnachten!

Nur noch wenige Tage bis Heiligabend. Dann sitzen alle gut gelaunt beisammen, essen gut und ausgiebig und herzen und scherzen miteinander. So ist zumindest der Plan. Dass es über die Feiertage vermehrt zu Streitigkeiten unter Familienmitgliedern kommt, ist längst immer wiederkehrende Realität, wenn man mehr Zeit als gewöhnlich miteinander...

weiterlesen

Was tun, wenn sich ein Konflikt entwickelt?

Was tun, wenn sich ein Konflikt entwickelt?

Sicher sind Sie bereits durch mehrere Konfliktsituationen »hindurchmanövriert«. Manche dieser verliefen möglicherweise glimpflich, andere wiederum lassen sogar heute noch erneut Ihren Blutdruck ansteigen, allein beim puren Gedanken daran. Was können Sie gezielt tun, damit die nächste Konfliktsituation nicht solche Narben in Ihren Erinnerungen...

weiterlesen

Wenn Einer Mist baut und andere auch noch etwas davon haben ...

Wenn Einer Mist baut und andere auch noch etwas davon haben ...

Ein langjähriger Mitarbeiter erschummelt sich immer mal wieder Freizeit während seiner Arbeitszeit. Er wird nicht verpfiffen, er wird auch nicht offensichtlich gedeckt. Offiziell weiß es keiner und inoffiziell ist es schon »normal«. Es läuft einfach so. Vielleicht, weil man seit vielen Jahren zusammenarbeitet, auch schon mal etwas Privates...

weiterlesen

Zu viel des Guten macht rasend hilflos – oder hilflos rasend

Zu viel des Guten macht rasend hilflos – oder hilflos rasend

Es ist nicht immer leicht, sachlich und bestimmt Stellung zu beziehen, ohne dabei unfreundlich zu wirken. Wie oft wurde Ihnen schon einmal etwas scheinbar angeboten und eher fast aus der Hand genommen, obwohl Sie in der Tat sehr sachlich und bestimmt erklärt haben, dass Sie in der Lage sind, dieses umzusetzen? Die folgenden Situationen kommen Ihnen...

weiterlesen

Als Konflikt-Expertin beim Deutschlandradio

Als Konflikt-Expertin beim Deutschlandradio

Es war eine höchst interessante Erfahrung, einmal live im Radio sein zu dürfen. Mit mir im Studio waren neben dem Moderator noch eine Supervisorin und Coach sowie ein Gestalttherapeut und Coach. Ein Wirtschaftspsychologe war als weiterer Gesprächsrundenteilnehmer am Telefon zugeschaltet. Alles war sehr aufregend und informativ zugleich.

weiterlesen

Was mich selbst als Konflikt-Profi auf die Palme bringt

Was mich selbst als Konflikt-Profi auf die Palme bringt

Manchmal werde ich gefragt, wie ich es schaffe, in Konfliktmoderationen immer so ruhig und so gelassen zu bleiben. Das hat viele Gründe: Zum einen sorge ich für einen stetigen Ausgleich durch Sport, mache Urlaub und ja, ich kann auch meditieren. Natürlich habe ich es auch mit autogenem Training und Yoga versucht, was damals allerdings nicht gut zu...

weiterlesen

Die Krux mit dem Harmoniebedürfnis

Die Krux mit dem Harmoniebedürfnis

„Das ist wichtig für mich.“ „Ich kann nicht anders. Ich habe ein so großes Harmoniebedürfnis.“ Dieses sind Aussagen, die ich sehr oft höre. Wenn ich als Konfliktmoderatorin gerufen werde, ist es mit der Harmonie in der Regel vorbei. Hier ein klassisches Konfliktbeispiel aus einem Team ...

weiterlesen

Quid pro quo

Quid pro quo

„Ich mache das nur, wenn du das auch machst!“. „Wie du mir, so ich dir!“. „Ich weiß, das war falsch und das sehe ich auch ein, aber ich werde mich nur dafür entschuldigen, wenn die/der andere sich auch entschuldigt ...!“ Quid pro quo.

weiterlesen

Teamentwicklung statt Konfliktmoderation?

Teamentwicklung statt Konfliktmoderation?

Seit 2, 3 Jahren bekomme ich verstärkt Anfragen für Teamentwicklungsmaßnahmen, die meist mit „Vermutlich müssen wir klassisch mit Einzelgesprächen einsteigen ...“ oder „Wahrscheinlich werden Vorgespräche geführt werden müssen. Es sind 14 Personen im Team, das heißt 14 x 60 oder 90 Minuten Vorgespräch ...“ beginnen.

weiterlesen

Dabei will ich es doch nur allen recht machen!

Dabei will ich es doch nur allen recht machen!

„... und jetzt das! Alle sind gegen mich und angeblich unzufriedener als zuvor.“ O-Ton einer Führungskraft, die vor zwei Jahren die Position der sehr autokratischen Vorgesetzten »geerbt« hat und alles anders machen wollte.

weiterlesen

Sprechenden Menschen kann geholfen werden

Sprechenden Menschen kann geholfen werden

Es ist wahrlich keine Neuigkeit, dass sprechenden Menschen geholfen werden kann. An manchen Tagen habe ich den Eindruck, dass das Denken/über etwas Nachdenken immer noch dem Sprechen/über etwas Sprechen gleichgesetzt wird.

weiterlesen

Manchmal bedarf es wenig, einen Konflikt zu verhindern

Manchmal bedarf es wenig, einen Konflikt zu verhindern

Vergangene Woche, kurz vor Beginn einer Veranstaltung, unterhielt ich mich mit einem der Teilnehmer an der Kaffeebar. In unserem Gespräch kamen wir auf eine bestimmte Berufsgruppe und unsere Erfahrungen mit dieser. Zu Ihrer Information: Meine Erfahrungen haben die Bandbreite von »absolut hervorragend« bis hin zu »geht gar nicht und ich bin – so...

weiterlesen

Nobody is perfect

Nobody is perfect

Ich predige – manchmal sogar sehr angestrengt –, dass es gerade in emotional hochgekochten Situationen wichtig ist, so bewertungsfrei wie möglich zu kommunizieren. Und dass wenn mein Gegenüber es nicht schafft, bewertungsfrei zu agieren, ich als Adressatin in dem Gespräch auch einen Teil der Verantwortung habe. Ich habe die Verantwortung dafür, auf...

weiterlesen

Verhaltensänderung als Chance im Konflikt

Verhaltensänderung als Chance im Konflikt

Schon Albert Einstein hat gesagt, dass es der reinste Irrsinn ist, sich immer gleich zu verhalten und zeitgleich auf eine Veränderung zu hoffen. Warum aber meinen wir, dass sich trotzdem etwas verändert?

weiterlesen

Vereinbarungen? Die sind doch dazu da, um sie über den Haufen zu werfen ...

Vereinbarungen? Die sind doch dazu da, um sie über den Haufen zu werfen ...

Es gibt eine Frage, die mich seit einigen Wochen umtreibt, weil sie seit langer Zeit mal wieder präsent wird: Was haben andere davon, wenn sie die – manchmal sehr mühsam – im Konfliktmanagement erarbeiteten Vereinbarungen zur Zusammenarbeit stören oder gar versuchen zu verhindern? Mit den beiden folgenden Beispielen möchte ich gerne verdeutlichen,...

weiterlesen

Seminarschauspieler bei Konflikten – eine unglaubliche Bereicherung

Seminarschauspieler bei Konflikten – eine unglaubliche Bereicherung

Düsseldorf: Ulla Schnee setzt in Konflikt-Coachings und Moderationen Seminarschauspieler ein und erfährt durchweg positive Ergebnisse

Bei dem einen Mitarbeiter kommt das Gesagte nicht an, mit dem einen Kollegen kommt man einfach auf keinen grünen Zweig, bei einem speziellen Kunden beißt man irgendwie ständig auf Granit ... Wo das Miteinander...

weiterlesen

Warum der Teppich bei Konflikten nichts bringt

Warum der Teppich bei Konflikten nichts bringt

Ist das nicht herrlich, wenn man auf geflieste Böden oder Parkett einen Teppich legen kann? Am besten bis einen halben Meter an die Wand und immer so, dass er noch aufrollbar ist?

Wenn Sie jetzt denken, ich will Sie auf den Arm nehmen, täuschen Sie sich. Ich male gerade das Bild von Menschen, die sich nicht bei jeder Kleinigkeit aufregen wollen...

weiterlesen

Schwelende Konflikte – so kommen Sie raus aus dem Hamsterrad

Schwelende Konflikte – so kommen Sie raus aus dem Hamsterrad

„As I walked out the door towards the gate that would lead to my freedom, I knew if I didn’t leave my bitterness and hatred behind, I’d still be in prison.“ Nelson Mandela
Vielleicht fragen Sie sich, was dieser weise Satz von Nelson Mandela mit Konflikten zu tun hat. Vielleicht meinen Sie auch, dass seine Erkenntnis für unsere alltäglichen...

weiterlesen

Mal etwas anderes ...

Mal etwas anderes ...

Neulich las ich einen Artikel in der RP, der mir das Vergnügen bereitete, politische Rhetorik genießen zu dürfen. Am Ende dachte ich, Slapstick zu lesen und lachte laut beim Frühstück los. »Jeder Jeck ist anders«, sagt man bei uns und hakt so etwas unter »nicht ernst zu nehmen« und »auf den nächsten Gag warten« ab. Das macht aber nicht jeder.

So...

weiterlesen

Frühzeitig eingreifen, wenn Konflikte eskalieren – ein Plädoyer

Frühzeitig eingreifen, wenn Konflikte eskalieren – ein Plädoyer

Ich muss ja gestehen: Konflikte, die verzweigt und anfangs unübersichtlich sind, die mehrere Ebenen involvieren, können mich sehr begeistern. Nicht, dass ich den involvierten Menschen das miese Gefühl, die schnell verpuffte Erholung nach dem Urlaub, die vertane Zeit, gesundheitliche Beeinträchtigung etc. gönne. Das ist es absolut nicht. Für mich...

weiterlesen

Wo Konflikte in der Arbeitswelt beginnen, fängt meine Leidenschaft an

Wo Konflikte in der Arbeitswelt beginnen, fängt meine Leidenschaft an

Wenn zwei sich streiten, ... Wie diese Redewendung weitergeht, weiß jeder. Doch ist da nicht immer jemand, der sich freut. Meistens werden Konflikte totgeschwiegen, unangenehme Situationen werden ausgehalten oder Menschen entzweien sich komplett und nichts scheint mehr zu retten zu sein. In solchen und ähnlichen Ausgangssituationen werde ich dann...

weiterlesen