Moderation/Mediation – vom Gegeneinander zum Miteinander

In Konflikten geht es selten um die Sache. Vielmehr spielen hier Emotionen und Bedürfnisse eine Rolle. An diese gilt es, im beruflichen Umfeld heranzukommen. Wenn etwas betriebsintern nicht mehr lösbar scheint, hilft Konfliktmoderation.

Hier sorge ich als Mediatorin dafür, dass unter den Beteiligten ein konstruktiver Dialog auf Augenhöhe entsteht, sodass ein Gegeneinander wieder zu einem Miteinander wird, Sie auf der Sachebene über die Emotionen in Zusammenhang mit dem Konflikt, über Ihren Ärger reden können und nicht aus dem Gefühl heraus. So bin ich in der Konfliktvermittlung Ihre Expertin für Konfliktklärung und Konfliktlösung.

Mut besteht nicht darin, dass man die Gefahr blind übersieht, sondern darin, dass man sie sehend überwindet.

Jean Paul