27.08.2019

Der Generationenkonflikt – unlösbar?

Wenn in der Arbeitswelt Generationen mit unterschiedlicher Haltung, anderen Werten und verschiedenen Herangehensweisen aufeinandertreffen, sind Konflikte vorprogrammiert. Mit der richtigen Einstellung lässt sich die Zusammenarbeit von Baby Boomern und den Generationen X, Y und Z jedoch profitabel gestalten.

© shutterstock.com | astel design

Es gibt nicht den einen Punkt, an dem man den Generationenkonflikt festmachen könnte. Jede Generation ist unter anderen Umständen aufgewachsen und hat unterschiedliche Vorstellungen und Bedürfnisse, wenn es um ein ideales Arbeitsumfeld geht. Das birgt hohes Konfliktpotenzial zum Beispiel, wenn den Älteren vorgeworfen wird, sie wären zu langsam im Umgang mit neuen Technologien und den Jüngeren ihre mangelnde Erfahrung angekreidet wird.

Konflikte zwischen Generationen

Die Übergänge zwischen den Generationen sind fließend, dennoch haben sich Werte, die Erziehung und die Umstände der Entwicklung verändert. Der rasante technologische Fortschritt, die Herausforderungen am Arbeitsplatz und allgemein gesellschaftliche Veränderungen prägen Menschen einer Generation signifikant. Jede Altersgruppe hat ihre eigenen Leitsätze, an denen sie sich orientiert. Häufig kommt hinzu, dass sich die Nachfolgegeneration bewusst von ihren Vorgängern abgrenzen möchte, um eine eigene Identität zu erlangen. Diese Gegensätze, die, zumindest in der Theorie, viele neue Ideen hervorbringen sollen, sind häufig Auslöser für Konflikte. Diese treten bei der Herangehensweise an ein Problem, der praktischen Umsetzung und in zwischenmenschlichen Interaktionen auf.

Profitieren Sie voneinander

Natürlich ist es keineswegs ausgeschlossen, dass ältere und jüngere Generationen produktiv zusammenarbeiten. Damit dies geschieht, sollten ein paar Grundregeln beachtet werden. Wer als Team gut funktionieren möchte, sollte in erster Linie miteinander kommunizieren, die Ansichten und Herangehensweisen anderer Generationen akzeptieren und kompromissbereit sein. Wer zudem versucht, die Einstellung des Gegenübers nachzuvollziehen und ihm auf Augenhöhe begegnet, kann Konflikte vermeiden. Noch effektiver wird die Zusammenarbeit, wenn man bereit ist, voneinander zu lernen. Lassen Sie sich von Ihren jungen Kollegen und Mitarbeitern im technologischen Bereich up to date halten. Im Gegenzug profitieren diese von den Erfahrungswerten der älteren Kollegen.

zurück